Siemens Gigaset und Basis in Werkseinstellungen setzen A400 C430

Zuerst setzen wir die Basisstation in Werkseinstellungen.

Auf unserem Bild ist ein Beispiel einer A400 Basis

Funktioniert auch mit einem C430 !   (Danke an Cosman) !
Funktioniert auch mit einem C430HX (Danke an re) !
Funktioniert auch mit einem CL660    (Danke an Marcus) !
Funktioniert auch mit einem E290       (Danke an Gaga von Gigaset) !

 

1. Die Basisstation zuerst stromlos machen, Netzstecker ziehen
2. Die Paging Taste (roter Pfeil) gedrückt halten und dabei den Netzstecker wieder in die Stromdose stecken
3. Beim Einschalten und noch weitere 10 Sekunden die Paging Taste gedrückt halten, dann loslassen.

Die Basisstation löscht dabei alle Mobilteile und setzt die Systempin wieder zurück auf die 0000

 

 

Das Mobilteil in Werkseinstellungen setzen, hier am Beispiel eines A400

1. Das Mobilteil ausschalten (roter Pfeil) wennes noch nicht ausgeschaltet war
2. Dann die Tasten 1 und 4 und 7 gemeinsam drücken und halten und dabei das Mobilteil wieder einschalten
3. Anschliessend folgende Tasten nacheinander drücken:  4  6  8  5  4  6  3  was dem T9 Befehl => HOTLINE gleichkommt

Das Mobilteil sollte sich selber wieder ausschalten, dann war der RESET erfolgreich.

 

Wenn alles so geklappt hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen!

 

20 Gedanken zu „Siemens Gigaset und Basis in Werkseinstellungen setzen A400 C430

  1. Super, ich war eben mit unserem C430h total verzweifelt (ich kam nicht mal mehr in die Einstellungen… – dieser Reset hat es wieder ans Laufen gebracht – vielen herzlichen Dank!

  2. Seltsam: Habe ein Gigaset A415 Mobilteil und wenn man der Anleitung folgt, sagt es auch brav “Werkseinstellungen” und schaltet dann ab.
    Aber wenn man es wieder einschaltet meldet es sich wieder automatisch bei der Fritz!Box an und alles ist noch so wie vorher.
    Das gleiche Verhalten, wie wenn man ganz normal über das Menu des Mobilteils MT-Reset ausführt.

  3. Danke ich habe ebenfalls das Gigaset A415 getestet und es hat funktioniert! Ich weiß allerdings nicht ob die Probleme mit der belegten Leitung wieder auftreten werden. Mein Telefon ist bereits 7Jahre alt und ich werde es gegen ein neues ersetzen, kein Gigaset mehr! Mein vorheriges war auch ein Gigaset und es hat auch Probleme gemacht. Anrufe brechen ab Telefon geht aus etc. Trotzdem danke für die Anleitung zum Reset. LG

    1. Aber gern. Wenn eine Fritzbox als Router vorhanden ist, dann empfehle ich natürlich eines der Fritz Telefone!
      C4 / C5 / C6 ist dann die richtige Wahl. Sie arbeiten hervorragend mit den Fritzboxen zusammen und integrieren
      das Telefonbuch und Rufumleitungen, sowie 6 Anrufbeantworter und nicht zuletzt noch Internetradio.
      Die Sprachqualität ist eines der Hauptgründe, warum ich diese Serie empfehle. Viele meiner Kunden sind sehr
      überzeugt von den Geräten wie ich selber auch. Aber nochmal: Nur! wenn eine Fritzbox als Router arbeitet, sonst
      macht es keinen Sinn.

  4. Habe ein Gigaset A420. Beim wählen der eingegebenen Nummer wird immer 760 vor die Nummer gestellt und gewählt. Dieses 760 bringe ich auch mit dem oben beschriebenen Reset nicht weg. Vermutlich ein Prefix eines Netzbetreibers, der die Geräte früher verschenkte.
    Kann jemand helfen, wie ich dieses 760 wegbringe?

    1. Bist Du sicher, dass es vom Telefon kommt?
      Die Fritzboxen haben die Möglichkeit einer Anbieterworwahl. Ist dort ein Anbieter eingetragen, so wird dieser zum Telefon als “Vorwahl” gesendet. Also hier könnte auch eine “760” (in der Fritzbox) fälschlicherweise als Anbietervorwahl eingetragen sein.

      1. Danke für die Rückmeldung. Keine Fritzbox. Der Vorbesitzer hatte das Telefon vermutlich von einem Netzanbieter geschenkt erhalten mit eingespeichertem Prefix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.