Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden.

Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden.

Bei mir trat das Problem bei Windows 7 auf, nachdem ich den Rechner rückgesichert hatte und ich dachte zuerst, damit wäre er auch wieder korrekt
in der Domäne vertreten (Server2000) Doch die anderen Rechner konnten nicht mehr darauf zugreifen.
Mit  => \\Rechnername   löste er sofort oben stehende Fehlermeldung aus, ausser bei sich selber!

Die Lösung ist, den betroffenen Rechner aus der Domäne zu nehmen und anschliessend wieder  hinein.
Das Profil bleibt so erhalten und die Vertrauensstellung wird wiederhergestellt.
Kein Verlust von Daten (zumindest nicht bei mir.)

 

LÖSUNG -> Aus der Domäne austreten und wieder eintreten:
  • Melde Dich mit einem lokalen Administratorkonto am Computer an.
  • Wähle dort Start, drücken und halte  (oder klick mit der rechten Maustaste auf) Computer > Eigenschaften.
  • Wähle neben dem Computernamen die Option Einstellungen ändern.
  • Wähle auf der Registerkarte Computername die Option Ändern.
  • Wähle unter Mitglied die Option Arbeitsgruppe aus, gib  irgendeinen Arbeitsgruppennamen ein, und wähle OK.
  • Wähle OK, wenn die Aufforderung kommt, den Computer neu zu starten.
  • Wähle  auf der Registerkarte Computername die Option Ändern nocheinmal aus.
  • Wähle unter Mitglied die Option Domäne aus, und gib den alten Domänennamen wieder ein.
  • Wähle OK, und gib die Anmeldeinformationen des Benutzers ein (Admin), der über Berechtigungen in der Domäne verfügt.
  • Wähle OK aus, wenn die Aufforderung kommt, den Computer neu zu starten.

 

Nach dem Neustart sollte alles wieder klappen, bei mir waren die Freigaben danach alle wieder Okay!

Falls Du ebenfalls Erfolg hattest, mit diesem Tipp, dann würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.